Startseite
  Archiv
  Gummibaerchenmacho??? wersen dat?
  Gedichte, Sprüche und Witze
  Was ich mag/was ich nich mag
  Sinn des Lebens
  Skandal!!!ideenklau!!!500 dumme fragen
  Zeug zum schrottlachen im Netz
  lustige Zitate
  Weihnachten!!!
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/gummibaerchenmacho

Gratis bloggen bei
myblog.de





Jedermann stellt sich oft in seinem Leben diese Frage ich hätte da mal eine klöeine theorie auf lager die zwar iwie billig ist aber egal...

Es sollte auch niemand versuchen da groß was reinzuinterpretieren er tut es eh falsch un wenn ihr euch trotzdem sicher seit fragt lieber bevor ihr was falsches denkt.

Achso fragt mich net wieso das alles so komisch angeordenet ist aber egal das wichtige ist der Text hab kein bock das jetz noch zu ändern

 

Das Tor


Das ganze Leben eines Menschen ist so konstruiert das er nur ein Ziel hat,
er sucht eine Pforte die sein ganzes Leben erfüllen soll bis ans Ende.
Irgendwann in seinem Leben durchschreitet ein Mensch dieses Tor,
dort hinter verbergen sich seine kühnsten Träume und Wünsche.

Nun steht er in seinem Leben vor einer wichtigen Entscheidung,
es ist von grösster Wichtigkeit, dass ein Mensch dieser gewachsen ist.
Ist dieser Mensch noch nicht reif genug für solche Lebensbestandteile,
so sollte er dieses Tor nicht aufsuchen, es könnte zum Verhängnis werden.

Nun gibt es Menschen die diese Pforte zu einer Zeit erreichen in der sie
Reif genug dafür sind, andere hingegen erreichen sie zu früh, leider zu früh.
Nun liegt es in der Natur des Menschen, dass er leichtsinnig wird.
Infolgedessen versucht er sein Schicksal selbst steuern zu können.

Genau dieses misslingt in den meisten Fällen, wo der Mensch
Noch nicht reif genug war für das was er sich vorgenommen hatte.
Denn diese Menschen verlassen die Welt hinter der Pforte zu oft
Und gehen zu sorglos mit dem Schlüssel zu dieser Tür um.

Viele Menschen nennen es Schicksalsschlag wenn der Zeitpunkt gekomm ist.
Der Zeitpunkt an dem sie diesen Schlüssel verlieren und nicht wiederfinden.
Sie werden unglücklich denn alle schönen Dinge hinter der Pforte
Diese bleiben ihnen verwährt, nie wieder haben sie die alten Gefühle.

Egal wie sich diese Menschen im weiteren Verlauf ihres Lebens Dinge ausmalen,
immer wieder stellen sie sich diese Erlebnisse in Verbindung mit Utensilien,
oder Dingen oder auch Menschen hinter dieser Pforte vor ohne eine Möglichkeit,
die wichtigste Möglichkeit, diese Vorstellungen umsetzen zu können...

Man stellt sich nun eine Frage, die berühmte Frage nach dem Sinn des Lebens,
aber nur die wenigsten erkennen das sie sich den Weg selbst verbaut haben.
Aber auch diese wissen nicht weiter machen sich Selbstvorwürfe
Eine Lösung scheint es bis heute nicht zu geben, und wenn kennen sie nur wenige.

Das Schlimmste das passieren kann, ein Szenario das dich ganz in die Tiefe reißt.
Das Schreckensereignis: Irgendein G.ollum findet den besagten Schlüssel.
Diesen Schlüssel der dein Leben wieder aufhellen würde aber es gibt keine,
einfach überhaupt keine Möglichkeit diesem den Schlüssel zu entreißen.

Wieso gibt es diese Möglichkeit nicht? Weil andere unwissend sind.
Sie wissen nicht wem der Schlüssel wirklich gehört.
Fängt man nun an für sein Schicksal zu kämpfen weiß man eines nicht,
man weiß nicht ob es positiv ausgeht, was unwarscheinlich ist.

Meist geht dieser Kampf negativ aus was zu einer Entscheidung führt,
denn die meisten Menschen beschreiten diesen Kampf nicht.
Sie geben sich mit dem zufrieden was sie momentan haben,
obwohl sie selbst wissen, dass es sie nicht glücklich macht....





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung